Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher: Der Bücher-Brunch, Teil 1

blogger2015-300x156

Konfetti! Er ist da- der Welttag des Buches. Aus diesem Anlass steht ja schon die ganze Woche hier unter dem schönen Motto „Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher“. Jeden Tag habt ihr bislang einige meiner lesebegeisterten Lieblingsmenschen inklusive ihrer Lieblingsbücher kennengelernt. Und keine Angst- morgen kommen auch noch 2 Beiträge- die liebe Sarah steht schon in den Startlöchern 🙂 Den heutigen Tag wollte ich allerdings etwas anders gestalten, da es sich nunmal so ergeben hat, dass der Welttag des Buches in diesem Jahr auf einen Samstag fällt. 3-4 x im Jahr gibt es nämlich bei mir zu Hause eine kleine, aber feine Veranstaltung, die ich vor nunmehr fast 6 Jahren (wow… schon so lange!) ins Leben gerufen habe. Ich habe euch in meiner letzten Kolumne ja von meinen kreativen Energien berichtet, die in regelmäßigen Abständen ihren Tribut fordern und erhört werden möchten 😉 Und so kam es eines Morgens, dass ich mit der Idee aufgewacht bin, alle Leseratten aus meinem Freundeskreis zu versammeln, um mit ihnen über die Bücher zu sprechen, die sie in letzter Zeit gelesen haben. Sicherlich eine schöne Art, neue Bücher und bislang unbekannte Autoren kennenzulernen. Also machte ich mir Gedanken, in welchem Rahmen das ganze wohl am Nettesten und Gemütlichsten wäre und kam schnell zu dem Schluss, dass ein Frühstück oder Brunch wohl optimal wäre. Ein Name musste natürlich auch noch her- hm, mal überlegen. Bücher und Frühstück, Bücher und Brunch- ha, lustig, zweimal ein „B“, eine Alliteration- da hätten wir also den Namen: Bücher-Brunch. Seit dem ersten Bücher-Brunch am 11.12.2010 treffen wir uns also ca. 3-4 x jährlich bei mir zu Hause, und jeder stellt während eines gemütlichen Brunches 3-4 Bücher oder Hörbücher vor, die er in den letzten Monaten gelesen bzw. gehört hat. Auch wenn es mittlerweile eigentlich eine mehr oder weniger feste Gruppe an Leuten ist, wechseln die Teilnehmer natürlich ab und an mal, da nicht immer alle zu dem gewählten Termin können oder ich mal wen neues dazuhole. Meist pendelt sich die Teilnehmerzahl zwischen 5-7 ein- also eine wirklich nette Gruppengröße. Die Zutaten für den Brunch teile ich vorher unter allen auf, so dass jeder etwas mitbringen kann. Die entsprechenden Bücher lasse ich mir vorher ebenfalls nennen, damit ich im Vorfeld eine Liste aller vorgestellten Bücher erstellen kann, die dann für jeden ausgedruckt wird- für Notizen versteht sich 😉 Ja, und heute, am Welttag des Buches, ist es wieder soweit! Von 10 Uhr bis 13:30 Uhr werden sich liebe Menschen bei mir einfinden und von ihren neusten Errungenschaften in Sachen Büchern erzählen. Und damit ihr auch etwas davon habt, werde ich im Laufe des Tages besagte Liste veröffentlichen, um euch einen Einblick in die Bücher zu geben, die aktuell in meinem Freundeskreis umlaufen. Und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr eine nette Anregung für euch selbst! Wenn es so ist: Ziel erreicht in Sachen #Lesefreude 😉 Ich für meinen Teil bereite nun alles für unseren literarischen Zirkel vor und melde mich später nochmal…

Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher: Tag 3, Teil 2

blogger2015-300x156

Na, schon gespannt auf Rebeccas Lieblingsbuch aus ihrer Kindheit? Vielleicht kennt ihr das Buch ja sogar oder es gehört auch zu euren liebsten Kindheitserinnerungen in Sachen Büchern. Jetzt ist die Woche schon halb rum- aber morgen geht es natürlich weiter mit meiner schönen Aktion „Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher“. Wer grade erst neu hier ist, der guckt sich am Besten alle Einträge ab dem 18. April an- dann wisst ihr Bescheid, was hier los ist 😉

 

Welches Buch aus Deiner Kindheit ist Dir in besonderer Erinnerung geblieben?

„Na klar, Lotta kann Rad fahren“ von Astrid Lindgren.

Worum geht es in dem Buch?

Lottas fünfter Geburtstag steht vor der Tür, und sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein Fahrrad. Sie besitzt nur ein altes, klappriges Dreirad, mit dem es sich nicht mehr gut fahren lässt. Sie bekommt zu ihrem Geburtstag viele Geschenke. Ein Fahrrad ist nicht dabei, deshalb muss Lotta sich selber etwas einfallen lassen.

Warum magst oder mochtest Du es?

Ich konnte Lotta verstehen, und sie ist einfach ein ganz normales Kind. Damals empfand ich Lotta als „Vorbild“; sie war mutig und sah schön aus.

Besitzt Du es noch?

Leider nicht.

Für wen könnte es interessant sein?

Für alle, die Astrid Lindgren lieben!!!!!

Ein Buch, was ich nicht kenne, bzw. von dem ich bislang sogar auch noch nichts gehört habe. Dem sollte man wohl Abhilfe schaffen 😉 Kennt ihr das Buch? Ich verabschiede mich schonmal für heute und freue mich auf morgen 🙂

Auf einen Blick:

Quelle: Amazon (c) Oetinger

Quelle: Amazon
(c) Oetinger

„Na klar, Lotta kann radfahren“ von Astrid Lindgren

Verlag: Oetinger

Seiten: 32

ISBN-10: 3789161365

ISBN-13: 978-3789161360

Preis: 12,90 €

Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher: Tag 2, Teil 1

blogger2015-300x156

 

Na, gut in den Tag gestartet? Auch heute gibt es im Rahmen meiner Aktionswoche rund um den Welttag des Buches wieder einen Lieblingsmenschen, der uns Einblick in 2 seiner Lieblingsbücher gibt. Diesmal handelt es sich um meine Freundin Julia. Sie ist 36, wohnt wie ich in Leverkusen und hat zudem auch noch den gleichen Beruf, nämlich Sprachtherapeutin. Wir kennen uns mittlerweile… kurz überlegt… seit dem Studium… puh, das ist lange her… es müssten so ca. 14 Jahre sein, wobei erst unser damaliger, gemeinsamer Nebenjob die Sache so richtig ins Rollen gebracht hat. Auch bei unserem aktuellen Job hatten wir wieder das Glück als Kolleginnen tätig sein zu dürfen; doch jetzt läuft das Leben erstmal in anderen Bahnen 🙂 Julia ist auch ihres Zeichens Leseratte und bevorzugt zur Zeit besonders Bücher in Pastelltönen wie ich immer zu sagen pflege. Soll heißen, alles was mit Liebe und Herzschmerz zu tun hat, ist bei ihr an der richtigen Adresse 😉 Natürlich gibt es auch mal Bücher aus anderen Genres, aber ich meine, es zeichnet sich doch eine deutliche Tendenz ab. Kommen wir aber nun zu Julias Fragebogen und ihren Lieblingsbüchern! Wir starten mit einem aktuellen Lieblingsbuch, und im Laufe des Tages gibt es dann auch noch ein Lieblingsbuch aus Julias Kindheit! Viel Spaß beim Lesen 🙂

Welches ist aktuell Dein absolutes Lieblingsbuch bzw. eines davon?

Eigentlich habe ich kein absolutes Lieblingsbuch, da es so viele richtig gute, empfehlenswerte Bücher aus verschiedenen Genres gibt. Aber da ich mich nun mal entscheiden musste, habe ich mich für die Highland Saga von Diana Gabaldon entschieden, die mit dem ersten Band „Feuer und Stein“ beginnt.

Worum geht es?

Die Krankenschwester Claire Beauchamp Randall berührt im Jahr 1945 auf ihrer Hochzeitsreise in den schottischen Highlands einen magischen Steinkreis, wird bewusstlos und findet sich im Jahr 1743 wieder, einer Zeit in der die schottischen Clans gegen die englische Besatzung kämpfen. Sie fällt natürlich durch ihre moderne, andere Art auf. In dieser Zeit trifft sie immer wieder auf den Clanführer James Fraser, der ihr mehrfach in lebensbedrohlichen Situation hilft. Und wie soll es anders sein, die Zwei verlieben sich ineinander. Claire muss sich nun zwischen Zukunft und Vergangenheit entscheiden….

Was genau gefällt Dir so gut an dem Buch?

Ich mag die Mischung aus Historischem Roman, der Zeitreise Thematik und natürlich der romantischen Liebesgeschichte.

Weißt Du noch wie Du an das Buch gekommen bist?

Es war eine Empfehlung von einer Freundin (die heute diesen Blog betreibt 😉 ) Also bin ich in den Buchladen gegangen und habe mir das Buch gekauft. (EDIT: Seht ihr, da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern…)

Wem würdest Du das Buch empfehlen?

Allen Frauen, die historische, spannende, mystische und romantische Geschichten mögen und nicht vor dicken Büchern zurückschrecken. 😉

Schreibe weiter:

Bücher die man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss man besitzen (Ein Zitat von Friedrich Nietzsche, dem ich voll und ganz zustimme 😉 )

Sieh an, die Highland-Saga von Diana Gabaldon also. Ich liebe diese Bücher über alles und habe sie schon vielen Menschen ans Herz gelegt. Wer sie noch nicht kennt und Lust auf eine großartige Mischung aus historischem Roman, Liebesgeschichte, einem Ausflug in die schottischen Highlands und Familiensaga hat, der sollte schleunigst in diese Geschichte eintauchen. Insgesamt gibt es 8 Bücher (ich habe 6… es ist ein Elend. Schon wieder eine Reihe, die ich noch nicht beendet habe), deren Titel ich euch an dieser Stelle natürlich gerne in der richtigen Reihenfolge aufliste.

Quelle: Amazon (c) Blanvalet

Quelle: Amazon
(c) Blanvalet

Band 1: Feuer und Stein

Band 2: Die geliehene Zeit

Band 3: Ferne Ufer

Band 4: Der Ruf der Trommel

Band 5: Das flammende Kreuz

Band 6: Ein Hauch von Schnee und Asche

Band 7: Echo der Hoffnung

Band 8: Ein Schatten von Verrat und Liebe

Das war Teil 1 des heutigen Tages. Wir sehen uns zu Teil 2 und Julias Lieblingsbuch aus ihrer Kindheit 😉

Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher: Tag 1, Teil 1

blogger2015-300x156

Einen wunderschönen Montagmorgen wünsche ich euch! Heute startet meine kleine, aber feine Aktion für „Blogger schenken Lesefreude“. Den Anfang für diese Woche voller #Lesefreude und #Lieblingsmenschen macht mein Bruder Dirk. Er ist 30, Pädagoge, lebt in Köln, ist meiner Meinung nach unfassbar kreativ und liest ebenfalls gerne und auch viel. Vor kurzer Zeit hat er hier bei mir schonmal eine Gastrezension veröffentlicht, in der ich bereits erwähnte, dass sein Buchgeschmack manchmal leicht von meinem abweicht, weil er wahrscheinlich einfach bessere Nerven hat als ich 😉 Aber genauso oft sind wir lesetechnisch auf einer Wellenlänge, haben Spaß an den gleichen Büchern und finden auch sonst immer wieder neue Ideen für die Freizeitgestaltung, was nicht selten etwas mit Brettspielen oder Rätseln im weitesten Sinne zu tun hat. So werden wir beispielsweise auf immer und ewig  (behaupte ich jetzt einfach mal so) eingefleischte Harry Potter-Fans bleiben; nicht jeden hätte ich ohne Weiteres dazu gebracht, um 6 Uhr morgens eine Buchhandlung zu stürmen, in der lauter verkleidete Menschen gespannt auf den Verkaufsstart des neuen Teils warten. Doch nun kommen wir zu dem kleinen Fragebogen, den mein Bruder mir ausgefüllt hat! Zunächst geht es um ein aktuelles Lieblingsbuch– im Laufe des Tages erfahrt ihr dann noch etwas über ein Lieblingsbuch aus seiner Kindheit 🙂 Also schön aufmerksam bleiben und keinen Post verpassen!

Welches ist aktuell Dein absolutes Lieblingsbuch bzw. eines davon?

Ready Player One von Ernest Cline

Worum geht es?

In der nahen Zukunft stirbt der Erfinder von OASIS, einer virtuellen Welt á la Second Life. In dieser Welt hat er ein Easter Egg versteckt und wer es findet, wird zum Alleinerben des Schöpfers ernannt. Dadurch entbrennt ein jahrelanges Wettrennen, durch das es auch zu einem erneuten Aufleben der Achtziger kommt. Die Geschichte handelt von den Versuchen des Protagonisten, bei dieser Eiersuche erfolgreich zu sein.

Was genau gefällt Dir so gut an dem Buch?

Die Zukunftsvision, die Cline in diesem Buch erschaffen hat, ist gar nicht so weit von unserer heutigen Welt entfernt. Wohnräume fehlen und die Online-Welt nimmt immer mehr Platz in der Gesellschaft ein. Es werden sehr viele nerdige und geekige Referenzen zu Filmen, Serien und Spielen der 80er Jahre gemacht, so dass man alle paar Seiten schmunzeln muss, wenn man selbst mit diesen Relikten aufgewachsen ist.

Weißt Du noch, wie Du an das Buch gekommen bist?

Ich habe mitbekommen, dass das Buch von Steven Spielberg verfilmt wird und wollte die Vorlage dazu kennenlernen. Das Online-Versandhaus meines Vertrauens hat es dann schnell geliefert 😉

Wem würdest Du das Buch empfehlen?

Allen, die in ihrem Leben etwas mit Computerspielen zu tun hatten, in den Achtzigern aufgewachsen sind und/oder Fans von genialen Zukunfstvisionen sind.

Schreibe weiter:

Bücher …

fördern das Vorstellungsvermögen, erweitern den Wortschatz und bilden weiter. Sie sind trotz medialen Fortschritten nicht mehr aus unserer Welt wegzudenken und werden immer ein beliebter Zufluchtsort für Leseratten sein 😉

Und nun für alle, die das Buch auch interessieren könnte:

Quelle: Amazon (c) Blanvalet

Quelle: Amazon
 (c) Blanvalet

„Ready Player One“ von Ernst Cline

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Januar 2014)

Seiten: 512

ISBN-10: 3442380308

ISBN-13: 978-3442380305

Preis: 16,48 € (Taschenbuch) / 8,90 € (Gebunden) / 8,99 € (Kindle)

Das war es für’s Erste. Im Laufe des Tages geht es weiter 😉 Also fleißig mitlesen!

 

Blogger schenken Lesefreude: Bald ist es soweit!

blogger2015-300x156

Am Samstag, den 23. April ist es wieder soweit: Der Welttag des Buches steht vor der Tür und möchte gebührend begangen werden. Vielleicht kennen ja einige von euch schon die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ aus den vergangenen Jahren?! Auf unzähligen Blogs wurden bislang rund um besagtes Datum Gewinnspiele gestartet, um Bücher und somit auch Lesefreude unters Volk zu bringen. Doch im vergangenen Jahr scheint das Ganze dann etwas ausgeartet zu sein- und zwar leider im negativen Sinne. Der eigentlich Gedanke dieser schönen Aktion, nämlich Lesefreude zu verbreiten und Menschen für Bücher zu begeistern, geriet zunehmend in den Hintergrund, da sich die Sache hauptsächlich zu einem Gewinnspielmarathon entwickelte, bei dem es vermehrt Unzufriedenheit gab. Daher lautet der Auftrag an uns Blogger in diesem Jahr: Denkt euch schöne Aktionen aus, aber gerne auch ohne Gewinnspiel. Tja, was könnte man da also machen? Ich habe mir Folgendes ausgedacht:

Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher

An jedem Tag in der kommenden Woche, nämlich vom 18. April bis zum 24. April, werde ich euch täglich ein kleines „Interview“ präsentieren. Mit wem? Mit einigen meiner lesefreudigen Lieblingsmenschen, die ich glücklicherweise dazu animieren konnte, mir ein paar Fragen rund um ihre aktuellen Lieblingsbücher und die Lieblingsbücher ihrer Kindheit zu beantworten. Ihr dürft also gespannt sein, welche Bücher genannt werden. Ich bin sicher, es werden sowohl bekannte, als auch unbekanntere Schmöker dabei sein, die euch hoffentlich dazu anregen, in die nächste Buchhandlung zu spazieren und euch so zu ein paar Stunden Lesefreude verhelfen 🙂 Morgen geht es schon los- ich hoffe, ihr schaut vorbei und begleitet meine Aktion!

Blogger schenken #Lesefreude: Der Countdown läuft :-)

In weniger als 24 Stunden ist er da- der Welttag des Buches! An diesem Tag starten auf zahlreichen Blogs schöne Gewinnspiele rund um das Thema „Buch“, an denen sich hoffentlich viele Menschen beteiligen werden. Auch hier bei mir habt ihr die Chance auf einen Buchgewinn! Wie bereits einige Male erwähnt, erhält der glückliche Gewinner den Roman „Im falschen Film“ von Michael Meisheit, inklusive einer persönlichen Signatur des Autors. Hier erfahrt ihr schonmal etwas über die Bedingungen des Gewinnspiels:

01) Mitmachen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist.

02) Der Wohnort des Teilnehmers muss in Europa liegen.

03) Start des Gewinnspiels ist Mittwoch, der 23. April 2014, 0:00 Uhr ; Ende ist Samstag, der 26. April 2014, 23:59 Uhr.

04) Der Teilnehmer muss eine Frage beantworten. Die Antwort erfolgt in der Kommentarfunktion unter dem Beitrag. Es ist zu beachten, dass Antworten erst von mir freigeschaltet werden müssen, bevor diese erscheinen.

05) Zusätzlich sollt ihr meinem Blog auf mindestens einer der folgenden Plattformen folgen:

Facebookhttps://www.facebook.com/leseeule2709 )

Twitter ( @Leseeule2709 )

WordPress oder Email (Button recht in der Sidebar „Blog über Email folgen )

06) Zu guter Letzt schickt ihr eine Mail mit dem Betreff „Im falschen Film“ an ywolf@gmx.net, in der ihr mir euren vollen Namen sowie eure Anschrift für den Fall des Gewinnes schickt. Außerdem gebt ihr bitte an, auf welcher Plattform ihr mir unter welchem Namen ab sofort folgt, damit ich die Möglichkeit habe, alles auch zu kontrollieren 🙂

07) Eure Daten werden nur im Rahmen des Gewinnspieles genutzt und im Anschluss an dieses wieder gelöscht.

08) Ich übernehme keine Haftung, falls das Buch auf dem Postweg verloren gehen sollte.

09) Es entscheidet das Los 🙂

Ich bin wirklich sehr gespannt und wünsche mir viele, viele Teilnehmer 🙂 Der Countdown läuft …