Rezension: „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ von Sabine Schoder

Ja, richtig. Ich bin zur Zeit etwas schreibfaul- Asche auf mein Haupt 😉 Keine Sorge, es liegt nicht an mangelndem Lesenachschub- den gibt es immer zu Hauf. Aber ich gelobe Besserung und stelle euch deswegen sofort ein wirklich tolles Buch vor, über das ich ganz zufällig gestolpert bin.

Bei der Verteilung des Glücks ist Viki bislang eher schlecht als recht davongekommen. Ihre Mutter ist seit 10 Jahren tot, ihr Vater trinkt und wäre sie am liebsten los, die Wohnung sieht aus wie ein Saustall, Geld ist Mangelware und Vikis schulische Leistungen lassen ebenfalls zu Wünschen übrig. Es verwundert also nicht, dass Vikis Lieblingsfarbe schwarz ist. Als sie an ihrem Geburtstag etwas zu tief in die Tüte schaut, landet sie schließlich mit Jay im Bett- einem mädchenumschwärmten Sänger, den sie allerdings nicht ausstehen kann. Diese Nacht ist es jedoch, durch die eine Kette von Ereignissen losgetreten wird, mit denen niemand, am allerwenigsten Viki selbst, gerechnet hätte. Und ehe sie sich versieht, befindet sie sich mitten in einer Achterbahnfahrt aus allem, was die Gefühlswelt bereit hält…

Ein Buch, was ich euch wirklich ans Herz legen kann. Da Viki nicht gerade eine Standard-Protagonistin ist, ist auch der ganze Plot nicht das, was man sonst so kennt. Auch wenn ihr Leben alles andere als ein Zuckerschlecken ist, so hat man als Leser doch eine Menge zu schmunzeln und zu lachen- denn Viki duscht täglich mit Sakasmus und Zynismus, was sie sich sicherlich über die Jahre hinweg unweigerlich angeeignet hat. Als Jay in Vikis Leben tritt, verändert sich alles, auch wenn sie sich eine ganze Zeit lang mit Händen und Füßen dagegen wehrt- denn Liebe ist nur was für Idioten, oder? 😉 Doch es scheint diesem vom Schicksal gebeutelten Mädchen einfach nicht vergönnt zu sein, zumindest etwas Glück zu haben… denn irgendetwas stimmt nicht. Dieses Gefühl baut sich recht früh auf und wird im Verlauf der Story immer stärker. Da die Autorin allerdings den Informationsfluss Richtung Leser geschickt drosselt, erfährt man erst sehr spät, was nun wirklich los ist. Eine wirklich schöne, witzige, traurige, tragische und sehr lesenswerte Geschichte, die auch beim Leser eine Vielzahl an Gefühlen auslösen wird. Na, neugierig geworden?

Bewertung: 5 Eulen

Auf einen Blick:

Liebe ist nur was für Idioten. Wie mich.“ von Sabine Schoder

Verlag: Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch

Seiten: 352

ISBN-10: 3733501519

ISBN-13: 978-3733501518

Preis: 12,99 € (Broschiert) / 9,99 (Kindle)

 

 

Advertisements

Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher: Tag 2, Teil 2

blogger2015-300x156

Willkommen zurück 🙂 Jetzt ist es an der Zeit, dass wir uns Julias Lieblingsbuch aus ihrer Kindheit anschauen! Für alle, die nicht wissen, worum es geht: Im Rahmen der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ steht die ganze Woche bei mir unter dem Motto „Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher“. Jeden Tag berichten einige von meinen lesefreudigen Lieblingsmenschen über Bücher, die es ihnen angetan haben- sowohl aktuell, als auch in ihrer Kindheit. Los geht es also:

Welches Buch aus Deiner Kindheit ist Dir in besonderer Erinnerung geblieben?

Die Geschichte von „Anne of Green Gables“ (Eine Buchreihe mit 6 Bänden)

Worum geht es in dem Buch?

In diesen Büchern wird die Geschichte von dem rothaarigen, sommersprössigen Waisenmädchen Anne erzählt, dass aus Versehen zu den älteren Junggesellen Matthew Cuthbert und seine spröden, ebenfalls nicht verheirateten Schwester Marilla geschickt wird, um dort zu leben. Eigentlich haben diese einen Jungen erwartet, damit er auf dem Hof helfen kann. Trotzdem behalten sie das Mädchen bei sich. Der lebenslustige Rotschopf stellt ihr sonst so beschauliches Leben ordentlich auf den Kopf. Dank ihres hitzigen Temperaments stolpert Anne von einer Katastrophe in die nächste! Aber zum Glück schafft sie es, auch die unmöglichsten Situationen irgendwie zu meistern.

Warum magst oder mochtest Du es?

Es ist eine wunderschön erzählte Lebensgeschichte von einem liebenswerten Waisenmädchen. Man gewinnt alle Charaktere in den Büchern lieb und es ist ein perfektes Buch zum mitfühlen, lachen und träumen.

Besitzt Du es noch?

Ich besitze leider nur den ersten Band, den ich damals zur Kommunion geschenkt bekommen habe, aber meine Schwester hat zum Glück die restlichen Bücher. Und was soll ich sagen, wir würden sie niemals hergeben! 😉

Für wen könnte es interessant sein?

Für alle Mädchen ab ca. 10 Jahren. Aber ich finde, dass auch jede erwachsene Frau sich für diese Geschichte begeistern kann. Also durchaus auch ein Jugendbuch für Erwachsene. Leider gibt es die Bücher auf Deutsch nur noch gebraucht zu erwerben.

Diese Bücher kenne ich in der Tat nicht- doch die Geschichte ist mir trotzdem gut bekannt. Es gab nämlich vor langer Zeit die auf den Büchern basierende Zeichentrickserie „Anne mit den roten Haaren“, welche ich sehr gerne gesehen habe. Wie sieht es mit euch aus? Hier sind für alle Interessierten die Buchtitel. Es sind übrigens sogar 9 Bücher, wobei es aber ab Band 6 hauptsächlich um Annes Kinder geht, und der letzte Teil nicht in deutscher Übersetzung vorliegt:

Quelle: Amazon (c) Loewe

Quelle: Amazon
(c) Loewe

Band 1: Anne auf Green Gables

Band 2: Anne in Avonlea

Band 3: Anne in Kingsport

Band 4: Anne in Windy Willows

Band 5: Anne in Four Winds

Band 6: Anne in Ingleside

Band 7: Anne im Rainbow Valley

Band 8: Anne und Rilla- Zum ersten Mal verliebt/ Anne und Rilla- Der Weg ins Glück

Band 9: The Road to Yesterday (englisch)

Ihr Lieben, wir sehen uns morgen- da geht es dann weiter im Takt 😉

Lieblingsmenschen & Lieblingsbücher: Tag 1, Teil 2

Da seid ihr ja wieder 😉 Sehr schön, denn nachdem mein Bruder uns heute morgen verraten hat, welches aktuell sein Lieblingsbuch ist, kommen wir nun zu einer ebenfalls schönen Kategorie, nämlich einem Lieblingsbuch aus seiner Kindheit/Jugend. Ich war auch ganz gespannt, welches Buch er wohl wählen wird- und als ich dann seine Antworten gelesen hab, dachte ich nur: Ah, natürlich. Da hatte ich nämlich gar nicht mehr dran gedacht. Dabei war ich tatsächlich diejenige, welche ihm die Bücher geschenkt hat…

Welches Buch aus Deiner Kindheit ist Dir in besonderer Erinnerung geblieben?

Die „Artemis Fowl“-Reihe (Kindheit ist ein sehr weit gefasster Begriff 😉 )

Worum geht es in dem Buch?

Der geniale und sehr junge Meisterdieb Artemis Fowl findet heraus, dass unsere Welt nicht nur aus Menschen und Tieren besteht, sondern auch aus vielen verschiedenen Fabelwesen, die unter der Oberfläche in einer hochtechnologisierten Unterwelt leben. Anfangs stehen Artemis und die Unterwelt auf verschiedenen Seiten des Gesetzes, doch im Laufe der Jahre (und Bücher) wachsen die beiden zu einem unschlagbaren Gespann zusammen.

Warum magst oder mochtest Du es?

Artemis ist ganz anders als zum Beispiel Harry Potter. Er ist böse, hinterlistig und stets auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Selbst wenn er anderen hilft, hat er auch etwas davon. Ihn auf seiner „Reise“ vom kleinen gemeinen Kind zum vernünftigeren Teenager ist an sich schon interessant genug. Da dies aber noch in einer Fantasy-Welt stattfindet mit interessanten Geschichten und buchübergreifenden Handlungsbögen, ist diese Jugendbuchreihe unverzichtbar für jeden Genre-Fan.

Besitzt Du es noch?

Klaro, allerdings fehlt mir noch der letzte Band (EDIT: Ok, ich schätze DAS war ein Zaunpfahl, der da grade angeflogen kam. Ist notiert 😉 )

Für wen könnte es interessant sein?

Für Leser von Harry Potter, die sich schon immer gefragt haben, wie ein Buch aus Drakos Sicht aussehen würde 😉

Da bekomme ich auch gleich wieder Lust, die Bücher von Eoin Colfer nochmal zu lesen 🙂 Ich kann euch sagen, die sind wirklich sehr gut und machen Spaß. Und für den Fall, dass ihr gleich loslegen möchtet, liste ich euch an dieser Stelle noch die richtige Reihenfolge auf (und stelle dabei in diesem Moment fest, dass es 8 Bücher gibt, und ich tatsächlich nicht alle kenne. Asche auf mein Haupt) 🙂

Quelle: Amazon (c) List

Quelle: Amazon
(c) List

Band 1: Artemis Fowl

Band 2: Die Verschwörung

Band 3: Der Geheimcode

Band 4: Die Rache

Band 5: Die verlorene Kolonie

Band 6: Das Zeitparadox

Band 7: Der Atlantis-Komplex

Band 8: Das magische Tor

Außerhalb des Zyklus‘ : Die Akte

Das war Tag 1 meine Lieben. Morgen gibt es wieder einen Lieblingsmenschen, der euch 2 Bücher vorstellen wird. Ich hoffe, ihr seid dabei 🙂

Rezension: „Einfach zauberhaft: Die verfluchten Geister“ von Lucy Moregan

Da hatte ich doch mal wieder eine nette Anfrage in meinem Postfach 🙂 Lucy Moregan ist auf meinen Blog gestoßen und hat mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, ihr Buch zu lesen und zu rezensieren. Vielleicht ist es ja was für euch! Vielen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar!

Lily hat es zur Zeit nicht leicht. Gemeinsam mit ihrer Mutter zieht sie aus der Großstadt London in das kleine schottische Dörfchen Witford. Alles ist neu und fremd, und zu allem Überfluss geschehen ständig irgendwelche gruseligen Dinge um sie herum. Zum Glück knüpft sie schnell neue Freundschaften und fühlt sich schon bald deutlich wohler in ihrer Haut. Das liegt vielleicht auch an Ethan, einem Jungen aus ihrer Schule, der ihr ganz schön den Kopf verdreht hat und offenbar auch Gefallen an Lily findet. Doch so richtig schlau wird sie zunächst nicht aus ihm. Auf jeden Fall ist irgendetwas Seltsames im Gange: Was hat es mit dem unscheinbaren Dörfchen auf sich? Warum betätigen Ethan und seine Freunde sich in ihrer Freizeit als Geisterjäger? Und welche Rolle spielt Lily bei der ganzen Sache?

Mir hat das Buch gefallen! Schnell ist man in die Geschichte eingestiegen und fragt sich, was es mit dem Dorf und seiner Geschichte auf sich hat- und vor allem, warum ausgerechnet Lily ständig Zeugin gruseliger Phänomene wird. Schön finde ich außerdem, dass die Geschichte immer wieder durch Rückblicke in die Vergangenheit unterbrochen wird, in denen der Leser häppchenweise erfährt, was denn nun die Grundlage für all den Spuk (im wahrsten Sinne des Wortes) ist. Gestolpert bin ich während des Lesens immer wieder über einige Passagen, zum Beispiel die Beziehung zwischen Ethan und Lily betreffend- denn da Ethan und als grüblerisch und ernst wirkender junger Mann vorgestellt wird, hätte ich mir z.B. die Startphase der Beiden noch zögerlicher, zäher, schwieriger und langsamer gewünscht. Es geht zwar immer mal bergauf und bergab mit den Beiden, aber nie lange genug, dass man wirklich ans Zweifeln kommt, ob das denn noch was wird 😉 Aber das mag mein persönlicher Wunsch sein- und wer weiß, was da noch kommt? Denn das Ende des Buches lässt eigentlich keine andere Schlussfolgerung zu, als dass es auf jeden Fall Nachschub geben wird. Wenn es soweit ist, werde ich Teil 2 auf jeden Fall lesen wollen. Alle diejenigen unter euch, die also einen kleinen Ausflug in die Welt der Geister unternehmen möchten, finden hier sicherlich kurzweilige Unterhaltung 🙂

Bewertung: 3-4 von 5 Eulen

Auf einen Blick:

„Einfach zauberhaft: Die verfluchten Geister“ von  Lucy Moregan

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (1. Februar 2016)

Seiten: 460

ISBN-10: 1519159560

ISBN-13: 978-1519159564

Preis: 14,98 € (Taschenbuch) / 21,99 € (Gebunden) / 3,99 € (Kindle)

 

 

Rezension: „Silber- Das zweite Buch der Träume“ von Kerstin Gier

Lange habe ich auf den zweiten Teil gewartet- und nun ist er auch schon wieder ausgelesen. So ist das mit schönen Büchern 😉 Wer allerdings den ersten Teil der „Silber“- Trilogie noch nicht kennt, sollte an dieser Stelle vielleicht lieber nicht weiterlesen und sich eher mit der Rezension zu Teil 1 beschäftigen- die findet ihr HIER !

Nachdem sich die Aufregung nach den schrecklichen Ereignissen des Herbstballs gelegt hat, geht so langsam, aber sicher alles wieder seinen gewohnten Gang. Statt sich jedoch mit der Realität zu begnügen, treffen sich Liv und Henry heimlich weiterhin des Nachts in ihren Träumen. Es dauert nicht lange und Liv kennt sich in der Traumwelt immer besser aus und weiß, was dort alles möglich ist. Doch irgendwer oder irgendetwas scheint sich dort in den Korridoren aufzuhalten und sorgt für ein ungutes Gefühl. Hat es jemand auf Liv abgesehen? Und warum fängt ihre Schwester plötzlich mit dem Schlafwandeln an und bringt sich immer wieder in mehr als brenzliche Situationen? Auch Henry ist Liv nur bedingt eine Hilfe- hat er doch anscheinend selbst Geheimnisse, die er vehement vor Liv zu verbergen versucht. Da fehlt es grade noch, dass nun auch noch Livs intimste Geheimnisse in der ganzen Schule Thema sind- doch wem zur Hölle ist es gelungen, sie überhaupt zu erfahren? Zum Glück ist Liv auch in diesem Schlamassel in der Lage, einen halbwegs klaren Kopf zu bewahren und der Sache auf den Grund zu gehen…

Auch das zweite Buch der Träume hat mir sehr gut gefallen und mir einige Stunden Lesevergnügen in einer einer Welt zwischen Traum und Realität beschert. Die Idee, seine Träume bewusst steuern zu können, bleibt weiterhin eine faszinierende Idee, die keineswegs an Reiz verliert. Als Leser begleiten wir Liv auf ihren nächtlichen Ausflügen und begreifen diese, so wie sie selbst, immer besser. Neben den ominösen Vorgängen in der Traumwelt ist natürlich Livs Beziehung zu Henry ein wichtiger Handlungsstrang, der sich in diesem zweiten Teil zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt bewegt. Doch auch der Humor kommt nicht zu kurz- Livs neue, zusammengewürfelte Familie bietet hier einiges an Potenzial, und vor allem die Großmutter der Zwillinge ist ein Drache, wie man ihn in einem guten Buch braucht 😉 Es ist also von allem etwas dabei: Spannung, Liebe, Humor! Seit ich Livs Geschichte kenne, denke ich wieder oft über meine Träume nach, versuche mich an sie zu erinnern und bin immer noch auf der Suche nach meiner Traumtür 😉 Vielleicht geht es euch ja ähnlich! Eine klare Leseempfehlung für dieses (Jugend-)Buch, welches zumindest bei mir für spannende Gedanken und bewusstere Träume sorgt 🙂

Bewertung: 5 von 5 Eulen

Auf einen Blick:

„Silber- Das zweite Buch der Träume“ von Kerstin Gier

Verlag: Fischer FJB

Seiten: 416 Seiten

ISBN-10: 3841421679

ISBN-13: 978-3841421678

Preis: 19,99 € (Hardcover) / 17,99 € (Kindle)