Rezension: „Harry Potter und das verwunschene Kind“ von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne

Huhu- ja, ist etwas staubig hier zur Zeit, ich weiß 😉 Der innere Schweinehund und eine Menge überflüssiger Viren haben sich aktuell bei uns häuslich eingerichtet… aber das ist ja grad überall so, vermute ich mal 😉 Es sind also ein paar Bücher auf meinem Schon-gelesen-Stapel gelandet, und ich beginne einfach mal damit, sie nach und nach in feine Rezensionen zu packen. Wir starten mit Mr. Potter!

Neunzehn Jahre nachdem Voldemort besiegt wurde, ist der Alltag bei Harry, Ginny, Ron und Hermine eingekehrt. Harry arbeitet im Zaubereiministerium, ist mit Ginny verheiratet und hat 3 Kinder. Leider ist das Verhältnis zu seinem Sohn Albus alles andere als gut, da dieser sehr unter der Last seines Familienvermächtnisses zu leiden hat und am liebsten nichts mit all dem am Hut hätte. Und ausgerechnet jetzt sieht es so aus, als wären erneut dunkle Zeiten im Anmarsch! Ein verbotener Zeitumkehrer taucht auf, der auf keinen Fall in falsche Hände geraten sollte; zudem schmerzt Harrys Narbe wieder- und zwar das erste Mal seit 19 Jahren. Ist Voldemort etwa doch nicht tot?

Grundsätzlich muss ich sagen, hat mir die achte Geschichte rund um Harry Potter ganz gut gefallen. Auf die Tatsache, dass es sich diesmal um ein Theaterskript handelt und nicht um einen ausgeschriebenen Roman, muss man sich natürlich einstellen und auch einlassen- das gelingt jedoch bereits nach wenigen Seiten der Eingewöhnung recht unproblematisch. Und betrachtet man die Geschichte für sich stehend und als das was sie ist- nämlich ein Theaterstück- dann hat man eigentlich alles, was man so braucht: Bekannte Charaktere, neue Charaktere, Humor, Spannung und vor allen Dingen: endlich wieder einen Hauch von der Magie, die man als Harry Potter-Fan seit Ende des siebten Bandes vermisst hat. Doch dann gibt es da auch noch eine innere Stimme, die sich während des Lesens immer wieder mehr oder weniger empört zu Wort meldet- und ich bin mir fast sicher, es geht vielen eingefleischten Potter-Fans so 😉 WAS? Harry arbeitet NUR im Zaubereministerium? Aber er wollte doch…!!! Und BITTE? In Band 3 wurden wir mit dem Phänomen des Zeitreisens vertraut gemacht- und nun soll das plötzlich doch anders sein? – So könnte man das Skript natürlich auch lesen, und sich auf die akribische Suche nach Logikfehlern und sonstigen Ungereimtheiten machen. Spaß macht das aber sicherlich keinen. Glücklicherweise habe ich es irgendwann geschafft, meine innere Stimme zum Schweigen zu bringen und bin zu dem Schluss zu kommen, dass das Stück genauso gut ist, wie es ist. Und es auf der Bühne zu sehen, ist sicherlich ein großartiges Erlebnis 🙂

Bewertung: (ohne innere Stimme 😉 ) 4 von 5 Eulen

Auf einen Blick:

„Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil 1 und 2. (Special Rehearsal Edition Script) von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne

Verlag: Carlsen

Seiten: 336

ISBN-10: 3551559007

ISBN-13: 978-3551559005

Preis: 19,99 € (gebundene Ausgabe) / 14,99 € (Kindle)

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: „Harry Potter und das verwunschene Kind“ von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne

  1. Hey, ich teile deine Meinung. Aber es ist schon ein ganz anderes Kaliber als die restlichen 7 Bände. Habe vor Kurzem „The Deathly Hallows“ beendet und der Harry aus diesem Band ist wenig mit dem aus „The Cursed Child“ vereinbar. Aber für J.K. Rowling liegen ja auch neun Jahre zwischen den Büchern und sie hat „The Cursed Child“ auch nicht allein geschrieben. Ich glaube, dass die Autorin einfach eine Wandlung durchgemacht hat (ist ja klar bei fast zehn Jahren) und dies auch auf Harry projiziert.
    Um es kurz zu machen: schöne Rezi! 😅❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s