Ars vivendi spezial: Türchen #8

An diesem schönen Donnerstag gibt es eine Weisheit von Abu Mohammed Kasim ibn Ali – Sekunde, ich schau mal grad, wer das ist 😉 … 5 Minuten später… Aha, wieder was gelernt: Er war wohl ein arabischer Dichter und Sprachgelehrter, der im 11./12. Jh. gelebt hat. Dann schauen wir doch mal, was er uns kundzutun hat:

„Den Gebenden schmückt, was den Empfangenen beglückt.“

So ist es. Der Eine hat es, der Andere braucht es! Ein Gedanke, den man besonders in der Adventszeit nicht vergessen sollte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s