Rezension: „Geliebter Samurai (Yuna und Yoshi Bd. 1)“ von An Lin

Und schon wieder ist eine nette Email in meinem Postfach gelandet- diesmal von An Lin, die wissen wollte, ob ich Interesse daran hätte, ihr Buch „Geliebter Samurai“ zu lesen und rezensieren. Mit Themen wie Japan & Co. habe ich zwar ansonsten nicht wirklich was zu tun, aber die Erfahrung hat mich gelehrt: So manches Unerwartete verbirgt einen Schatz 😉 Und so wurde ich auch dieses Mal nicht enttäuscht, und stelle euch nun ein richtig schönes Buch vor, das sich zu lesen lohnt! Und vielen Dank an An Lin für das Rezensionsexemplar!

Yuna ist 29 und erfolgreiche Geschäftsfrau. Des Nachts wird sie immer wieder von den gleichen Träumen heimgesucht: Sie ist eine Prinzessin im Japan des 12. Jahrhunderts und unterhält eine heimliche Liebesbeziehung zu ihrem Samurai Yoshi. Doch als Yoshi ihr eines Tages plötzlich von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht und sich herausstellt, dass auch er die gleichen Träume hat, wird schnell klar- es sind nicht bloß Träume, die die beiden verfolgen. Yuna und Yoshi wurden wiedergeboren, sie sind Reinkarnationen aus dem 12. Jahrhundert. Das Problem ist nur- Yoshi sieht zwar auch in diesem Leben unglaublich gut aus, ist allerdings erst 17 und zockt lieber, als für die Schule zu lernen. Die 800 Jahre alten Gefühle, die Yuna und Yoshi in sich tragen, scheinen also zum Scheitern verurteilt. Das viel größere Problem liegt allerdings darin, dass Yuna und Yoshi nicht die einzigen Wiedergeborenen sind- ihre Feinde, Ninjas, die im Auftrag des Shoguns handeln, sind hinter Yuna her und wollen endlich ihren tödlichen Auftrag erledigen. Kann Yoshi seine Prinzessin beschützen?

Das ist doch wirklich mal was Anderes, oder? Also ich bin wirklich positiv überrascht und konnte gar nicht mit dem Lesen aufhören, weil es spannend, witzig und einfach schön war. An Lin hat einen wirklich angenehmen Schreibstil, der sehr natürlich und locker-leicht daherkommt. Von der ersten Seite an ist man mittendrin und möchte mehr über die Geschichte der beiden Protagonisten erfahren. Auch wenn es natürlich um Yuna und Yoshi als Liebespaar geht, so handelt es sich aber nicht um eine vor Schmalz triefende Schnulze (auch die haben natürlich ihre Berechtigung 😉 ), sondern eher um eine spannend geschriebene Geschichte, die immer wieder mit ihrer humorvollen Erzählweise punkten kann. Aber keine Sorge, die Liebe kommt schon nicht zu kurz 😉 Und Leser, die wie ich keine Ahnung von Japan und seiner Geschichte haben, lernen außerdem noch ganz nebenbei etwas dazu und erweitern somit den eigenen Horizont. Das Ende des Epilogs hält dann für alle Leser die Erklärung (bzw. einen gemeinen Cliffhanger) bereit, warum es sich hierbei nur um den ersten Teil handelt… ich frage also an dieser Stelle: Wann bitte kommt Teil 2???

Allen, die Lust auf Liebe, Spannung, Witz und einen Ausflug nach Japan haben, kann ich „Geliebter Samurai“ ans Leseherz legen!

Bewertung: 4 von 5 Eulen

 

Auf einen Blick:

„Geliebter Samurai (Yuna und Yoshi Bd. 1)“ von An Lin

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (24. April 2016)

Seiten: 276

ISBN-10: 1532904185

ISBN-13: 978-1532904189

Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 2,99 € (Kindle)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s