Rezension: „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman

Und hier präsentiere ich euch mein persönliches Sommerhighlight, welches ich euch unbedingt ans Herz legen möchte! Es ist eine so schöne und bewegende Geschichte, die auf jeden Fall eine Packung Taschentücher in Reichweite erforderlich macht 😉

Die 34-jährige Brett ist am Boden zerstört. Ihre geliebte Mutter, mit der sie ihr Leben lang so eng verbunden war, ist gestorben und hinterlässt eine große und schmerzliche Lücke. Brett bereitet sich seelisch darauf vor, nun die Nachfolge im erfolgreichen Unternehmen ihrer Mutter anzutreten, wird jedoch bei der Testamentseröffnung eines Besseren belehrt. Ein Erbe erhält Brett erst dann, wenn sie innerhalb eines Jahres eine Liste mit Lebenszielen abarbeitet- eine Liste, die sie als 14-jähriges Mädchen verfasst hat. Verständlicherweise ist Brett aufgebracht- was haben ihre damaligen Wünsche mit ihrem heutigen Leben zu tun? Und warum will ihre Mutter anscheinend, dass sie alles, was sie erreicht hat, restlos auf den Kopf stellt? Was zunächst als eher widerwilliger Versuch startet besagte Liste abzuarbeiten, entwickelt sich mit der Zeit jedoch in eine ungeahnte Richtung. Für jedes erfüllte Lebensziel erhält Brett einen handgeschrieben Brief ihrer Mutter, der ihr schon bald sehr deutlich macht, dass ihre Mutter sie noch besser gekannt hat, als sie sich je hätte vorstellen können…

Wie bereits oben erwähnt- dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt, und das schaffen wahrlich nicht viele Geschichten. Zu Beginn des Romans ist man ob der Dreistigkeit Elizabeths mehr als erstaunt- wie kann eine Mutter verlangen, dass mühsam erarbeitete Leben und den damit verbundenen Erfolg einfach so hinzuschmeißen, nur weil sie glaubt, Brett habe ihre damaligen Wünsche und Träume aus den Augen verloren? Manchmal entwickelt sich das Leben halt in eine andere Richtung als geplant- was ist also schlimm daran? Doch ihre Mutter hat mit einer enormen Vehemenz die nötigen Vorbereitungen getroffen, um Brett regelrecht zum Handeln zu zwingen. Und nun soll sie innerhalb eines Jahres ein Kind bekommen, einen Hund und ein Pferd kaufen, auf einer Bühne auftreten und Lehrerin werden- um nur einige der Punkte auf Bretts Liste zu nennen. Ihre große Liebe hat sie ja zum Glück schon gefunden- doch auch hier scheint ihre Mutter anderer Meinung zu sein. Stück für Stück erleben wir, wie Brett sich durch ihre damaligen Wünsche arbeitet und langsam, aber sicher wieder den Weg zu sich selbst findet. Und auf wundervolle Art und Weise ist dieser Weg auch der Weg, der Brett wieder ganz nah zu ihrer Mutter bringt. Mit „Morgen kommt ein neuer Himmel“ hat Lori Nelson Spielman ein Buch geschrieben, was einen nicht nur zutiefst berührt, sondern auch dauerhafte Spuren hinterlässt. Ein Tipp für jede literarische Hausapotheke und ein schönes Geschenk für liebe Menschen 🙂

Bewertung: 5 von 5 Eulen

Auf einen Blick:

„Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman

Verlag: Krüger

Seiten: 368 Seiten

ISBN-10: 381051330X

ISBN-13: 978-3810513304

Preis: 14,99 € (Taschenbuch) / 12,99 € (Kindle)

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman

  1. Pingback: Lori Nelson Spielman. Morgen kommt ein neuer Himmel (dt. 2014) | LiteraturLese

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s