Ich wurde getaggt- 11 Fragen zu Büchern

Kathrin Bolte hat mich getaggt! Vor gar nicht langer Zeit hatte ich noch gedacht wie lustig es wäre, wenn ich auch mal bei sowas mitmachen könnte. Sehr schön 🙂

Die Regeln:

1) Beantworte die 11 von mir gestellten Fragen,

2) Stelle 11 neue Fragen,

3) Tagge 11 neue Blogger (wenn möglich, die unter 200 Leser haben)

 

Meine 11 Fragen:

01) Welcher Autor ist dein absoluter Lieblingsautor und warum?

Na, da kann ich gleich die erste Frage schon nicht eindeutig beantworten 😉 Den EINEN Lieblingsautor habe ich gar nicht- schon alleine deswegen, weil ich so viele verschiedene Genres lese und mir so viele Sachen gefallen. Es gibt allerdings Autoren, deren Bücher ich blind kaufen würde, weil ich mir immer ziemlich sicher sein kann, dass sie mir auf jeden Fall gefallen werden. Dazu gehören z.B. Dan Brown, Kerstin Gier und Nele Neuhaus!

02) Von welchem Autor oder Buch warst du sehr enttäuscht?

Das letzte Buch von dem ich enttäuscht war heißt „Ich bin Tess“ von Lottie Moggach. Ich habe es zu Rezensionszwecken erhalten und hatte aufgrund der Vorankündigungen einfach eine recht hohe Erwartungshaltung. Diese hat sich dann leider überhaupt nicht erfüllt, was ich richtig schade fand, da die Grundidee des Buches wirklich so viel Potenzial hatte.

03)  Schaust du dir Buchverfilmungen vor oder nach dem Lesen des Buches an?

Wenn es irgendwie möglich ist, dann versuche ich mir immer erst die literarische Grundlage zu Gemüte zu führen. Wenn ich sehr begeistert von einem Buch bin, kann es dann allerdings auch passieren, dass ich den Film nicht mehr sehen möchte, weil ich mir mein persönliches Kopfkino nicht zerstören will. Deswegen habe ich bis heute z.B. keinen Film der „Chroniken von Narnia“ gesehen- einfach, weil ich nach dem Lesen der Bücher dachte: Das, was da grade in meinem Kopf passiert, kann kein Film besser machen. Es gibt aber auch immer mal wieder Verfilmungen, die ich sehr mag- dazu gehört die Herr der Ringe-Trilogie oder aktuell auch die Tribute von Panem!

04)  Warum bloggst du über Bücher und wo finde ich deinen Blog?

Ich blogge über Bücher, weil Lesen und Schreiben eine große Leidenschaft von mir sind. Irgendwann habe ich angefangen, mich im Internet durch diverse Blogs zu lesen und fand die Idee einfach toll Bücher von Verlagen zu Rezensionszwecken zu erhalten. Also habe ich mich ein wenig in die Thematik eingelesen, mich bei kundigen Menschen aus meinem Umfeld über die Welt des Bloggens schlau gemacht und dann einfach mal mein Glück versucht. Über neue Follower freue ich mich immer riesig- und man lernt ständig neue Dinge, die man noch anders oder besser machen könnte.

Meinen Blog Leseeule findet man unter http://www.leseeule2709.wordpress.com !

05) Gehst du gerne zu Lesungen und wenn ja, welchen Autor hast du schon live gesehen?

Oh ja, ich gehe sehr gerne zu Lesungen, wenn es sich einrichten lässt. Live gesehen habe ich z.B. Diana Gabaldon (die Highland- Saga), Daniel Glattauer (Gut gegen Nordwind), Oliver Wnuk (Wie im richtigen Film) und Dan Brown!

06) Machst du dir eine Art Leseplan oder greifst du einfach ins Regel?

Auch wenn es eigentlich gut zu mir passen würde, gibt es bei mir keinen Leseplan. Wenn ich Rezensionsexemplare hier habe, dann arbeite ich diese natürlich zuerst ab, damit ich den Verlagen auch die entsprechenden Nachweise schicken kann. Aber ansonsten gucke ich entweder, was ich hier noch so rumliegen oder -stehen habe oder besorge mir etwas, wonach mir der Sinn steht. Ich weiß immer ziemlich gut, ob ich jetzt eher was seichtes, lustiges, historisches oder spannendes vertrage- und danach suche ich mir dann das nächste Buch aus!

07) Kommen neu gekaufte Bücher in dein Buchregal oder werden sie gleich gelesen?

In mein Regal kommen die Bücher meistens erst dann, wenn ich sie gelesen habe. In unserem Wohnzimmer stehen zwei Büchertruhen- eine davon stellt quasi grade eine Art Wartezimmer für noch zu lesenden Bücher dar-  daraus bediene ich mich dann immer!

08) Wie viel Geld investierst du monatlich in deine Leseleidenschaft?

Seit ich blogge und regelmäßig Leseexemplare erhalte, gebe ich deutlich weniger Geld für Bücher aus, da sie ja praktischerweise einfach in meinem Briefkasten landen 😉 Es gibt aber natürlich auch viele Bücher, die ich mir selbst kaufe, da es immer wieder Bücher gibt, die ich unbedingt in meinem Regal (oder in meiner Kiste) haben möchte. Das, was ich für Bücher ausgebe schwankt im Moment so zwischen 10 – 50 € monatlich.

09)  Würdest du auch gerne ein Buch schreiben?

Die Antwort lautet: Ja, ich will 😉 Seit fast 5 Jahren verfasse ich ja bereits regelmäßig meine Kolumne „Ars vivendi“, die ich seit vergangenem Jahr auch auf meinem Blog veröffentliche. Von Freunden und Bekannten, die meine Texte regelmäßig lesen, erhalte ich immer mal wieder die Rückmeldung, dass das Lesen meiner Kolumne ihnen Spaß macht und sie sich immer auf die nächste Ausgabe freuen. Die Aufforderung „mal was längeres“ zu schreiben, habe ich in dem Zuge auch schon öfter erhalten. Seit einigen Wochen werden meine Gedanken rund um dieses Thema konkreter und die Ideen nehmen langsam aber sicher Form an. Mal sehen, was daraus wird 🙂

10) Warst du schon immer eine Leseratte?

Eigentlich schon, ja. Die Intensität des Lesens hat immer mal geschwankt, aber im Großen und Ganzen waren Bücher schon immer wichtige Begleiter in meinem Leben. Mein Patenonkel hat mir früher sehr, sehr oft Bücher geschenkt- das heißt, es waren einfach auch immer zahlreiche Bücher um mich herum. Und was macht man mit Büchern? Richtig: Lesen 😉

11) Wie bringst du anderen deine Begeisterung für Bücher rüber?

Wenn ich von etwas begeistert bin, dann schaffe ich es oft auch, mein Gegenüber damit anzustecken. Und wenn man einen Buchblog führt, dann ist die eigene Einstellung zu Büchern glaube ich allen klar 😉 Ich bin aber auch der Meinung, dass es für jeden Menschen die richtigen Bücher gibt- und ich werde nicht müde Empfehlungen auszusprechen, Tipps zu geben oder immer wieder zu fragen: „Was liest du grade? Gefällt es dir?“ Es freut mich immer sehr, wenn Freunde mir erzählen, dass sie etwas schönes gelesen haben und das zeige ich ihnen auch. Ich hoffe, dass das auch rüberkommt.

So, und nun kommen meine 11 neuen Fragen:

01) Aus welchen Genres kommen die meisten Bücher, die du liest?

02) Welches Buch würdest du jedem ans Herz legen wollen?

03) Lässt du dich von Buchcovern beeinflussen?

04) Gibt es in deinem Umfeld viele Menschen, die deine Leseleidenschaft teilen?

05) Lesezeichen oder Eselsohr? – Wie gehst du mit deinen Büchern um?

06) Wie informierst du dich über neue Bücher?

07) Hörst du auch Hörbücher?

08) Ordnest du deine Bücher in einer bestimmten Art und Weise?

09) Welche literarische Figur würdest du gerne mal treffen?

10) Warst du schonmal auf einer Buchmesse?

11) Besitzt du noch Bücher aus deiner Kindheit?

Und nun die Herausforderung- 11 neue Blogger, die meine Fragen beantworten müssen/ dürfen/ sollen 🙂

01) Sabrina von Life and other disasters

02) Jennifer von Zahnfeen-Welt

03) Natalie von mem-o-ries

04) Liesa von Immer mit Buch…

05) Bettina von Bettina’s Welt

06) Heike von umblaettern

07) Janina von Auszeit

08) Melanie von Am Lesestrand

09) Pia von Pias Bücherinsel

10) Vicky von Zauberberggast

11) Doreen von Chaosbibliothek

Wenn ihr mitmacht, dann hinterlasst doch als Kommentar auf diesen Beitrag einen Link zu euren Antworten 🙂 Viel Spaß!!!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich wurde getaggt- 11 Fragen zu Büchern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s