Rezension: „Erkül Bwaroo auf der Fabelinsel“ von Ruth M. Fuchs

Vor ungefähr zwei Wochen hatte ich eine sehr nette Email in meinem Posteingang: Die Autorin Ruth M. Fuchs ist auf meinen Blog aufmerksam geworden und hat mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte ihr aktuelles Buch zu rezensieren. Nachdem ich mich also mit der entsprechenden Leseprobe beschäftigt hatte, fiel mir die Antwort leicht, da ich von ihrer Idee sofort begeistert war! Hier also mein Eindruck zu „Erkül Bwaroo auf der Fabelinsel“!

Der berühmt berüchtigte Detektiv Erkül Bwaroo, ein kleiner Elf mit Eierkopf, überdimensionalem Schnurrbart und belgischem Akzent, erhält einen neuen Auftrag. Auf einer Insel, auf welcher fast nur Fabelwesen leben, ist etwas schreckliches geschehen: Zwei der sieben Kinder von Zieglinde Geißler wurden brutal ermordet, eines wurde entführt. Um dem Täter auf die Schliche zu kommen, bittet der Regent der Insel, Graf Alexander von und zu Saragessa, Erkül Bwaroo um Hilfe. Gemeinsam mit seinem Diener Orges reist der Detektiv also an und macht sich an die Arbeit. Viele der Inselbewohner sind sich schnell einig: Die Bissspuren an den Opfern können nur von Einem stammen- dem einzigen Wolf auf der Insel. Doch der scheint auf den ersten Blick alles andere als ein gewaltätiges Raubtier zu sein, möchte er sein Dasein doch viel lieber als Schaf fristen. Alles nur Tarnung? Doch auch bei vielen anderen Einwohnern finden sich Motive, warum sie der Geißenfrau hätten Schaden zufügen wollen. Nun heißt es also für Erkül Bwaroo: Köpfchen einschalten! Und dann kommt es plötzlich zu weiteren Verbrechen…

Dieses Buch zu lesen hat mir wirklich viel Freude bereitet. Der kleine Elf, der natürlich eine Hommage an Agatha Christies Detektiv Hercule Poirot ist, ist bereits von der ersten Seite des Buches vor meinem geistigen Auge zum Leben erwacht. Die Tatsache, dass auch zahlreiche andere bekannte Fabelwesen und Märchenfiguren in der Story verarbeitet sind, lässt die Geschichte durchweg mehr als lebendig werden. Ich habe während des Lesens wirklich sehr oft mit einem Grinsen vor meinem Reader gesessen, weil ich die Idee, aus allseits bekannten Elementen auf diese Art und Weise etwas neues zu kreieren einfach so gelungen finde. Da taucht der von allen verdächtigte Wolf auf, der anscheinend allerdings gerne als Schaf leben würde (ich könnte mich darüber totlachen…), und die sieben Geißlein, von denen zwei brutal ermordet wurden. Da wir alle den Verlauf der Originalversion kennen, liegt natürlich der Schluss nahe, dass wir es auch hier mit dem bereits bekannten Ausgang zu tun haben. Doch ist es wirklich so einfach? Als Leser rätselt man natürlich fleißig mit und ist dann am Ende doch überrascht über die Auflösung, die der kleine Elf präsentiert.

Für wen ist dieses Buch geeignet? Grundsätzlich ist dieses Buch für alle diejenigen geeignet, die es gerne mit phantastischen und selbstverständlich auch mit kriminalistischen Elementen zu tun haben, gerne lachen und einfach Freude an neuen Ideen haben. Fans von Hercule Poirot kommen natürlich besonders auf ihre Kosten, da auch Erkül Bwaroo zahlreiche Eigenheiten und Marotten hat, die schon sein literarisches Vorbild auf eine ganz spezielle Weise liebenswürdig machten. Ich hoffe also, dass ich euch ein wenig neugierig machen konnte und ihr Lust bekommen habt, dieses Buch zu lesen! Bei „Erkül Bwaroo auf der Fabelinsel“ handelt es sich übrigens bereits um den zweiten Teil, den man jedoch ohne Probleme losgelöst vom ersten Teil der Reihe („Gestatten, Erkül Bwaroo, Elfendetektiv“) lesen kann. Nachdem ich mich nach diesem Teil jedoch so gut unterhalten gefühlt habe, werde ich mir den ersten Teil sicher auch bald zu Gemüte führen 🙂

Bewertung: 5 von 5 Eulen 

 

Auf einen Blick:

„Erkül Bwaroo auf der Fabelinsel (Erkül Bwaroo ermittelt)“ von Ruth M. Fuchs

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (17. März 2014)

ISBN-10: 1495449599

ISBN-13: 978-1495449598

Seiten: 228

Preis: 8,95 € (Taschenbuch) / 2,99 € (Kindle- Version)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s