Rezension: „Am Kamin- Die Wintergeschichten“ von Charles Dickens (gelesen von Charles Brauer)

Passend zur Adventszeit stelle ich euch heute ein Hörbuch mit recht unbekannten Erzählungen von Charles Dickens vor, welches mir von Random House Audio zur Verfügung gestellt wurde.

Das Hörbuch „Am Kamin“ enthält 3 Cds und beinhaltet insgesamt 5 Erzählungen, die allesamt sehr gut in diese dunkle und kalte Jahreszeit passen. Ich habe lange überlegt, ob ich auf den Inhalt der einzelnen Erzählungen eingehen soll, mich aber dann dagegen entschieden. Aufgrund der Kürze dieser Werke würde man auf diese Weise alles vorweg nehmen- und das wäre vor allem für diejenigen unter euch schade, die Dickens‘ Wintergeschichten noch nicht kennen. Die Titel verrate ich jedoch natürlich gerne:

CD 1: Die Geschichte von den Kobolden, die einen Totengräber stahlen / Der Signalwärter

CD 2: Die sieben armen Reisenden

CD 3: Die Geschichte des Porträtmalers / Der Baron von Grogzwig

Ich höre meine Hörbücher und Hörspiele in den allermeisten Fällen ja während des Autofahrens. Auch in diesem Fall habe ich keine Ausnahme gemacht- musste jedoch feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, sich auf Dickens‘ Erzählungen zu konzentrieren, wenn der Straßenverkehr einen Großteil der Konzentration einfordert. Auch wenn es sich hier um recht neue Übersetzungen handelt, so ändert es doch nichts an der Tatsache, dass wir es hier mit der Ausdrucksweise einer anderen Zeit zu tun haben. Dickens ist Meister darin, verschachtelte Sätze zu bauen und diese mit allerlei grammatikalischen Leckerbissen zu verzieren. Daran muss man sich erst gewöhnen- in meinem Fall hat es etwa bis zur Hälfte der zweiten Erzählung gedauert bis ich den „Dickens-Modus“ eingeschaltet hatte 😉 Lässt man sich dann auf die Geschichten ein, stellt man schnell fest, dass sie alle etwas gemeinsam haben: Es gibt eigentlich immer etwas Übernatürliches, was im Verlaufe der Handlung auftaucht. Da gibt es Geister, Kobolde oder sonstige Wesen , die im Grunde genommen immer eines zum Ziel haben- sie verleihen der Geschichte etwas zauberhaftes, düsteres und gruseliges und hinterlassen immer eine gewisse Lehre, die die Hauptfiguren erfahren müssen. Um grade dieser ganz bestimmten Atmosphäre gerecht zu werden, sollte man sich zum Hören dieses Hörbuchs wirklich eine passende Stimmung schaffen. Der titelgebende Kamin wäre hier zum Beispiel das Mittel der Wahl. Nachdem ich den ersten Durchlauf also im Auto gehört habe, werde ich mir das Ganze nun wohl nochmal auf dem Sofa zu Gemüte führen 🙂

Meine persönliche Lieblingserzählung dieser Sammlung ist „Die Geschichte des Porträtmalers“, aber auch die anderen Geschichten haben alle etwas für sich. Das hängt natürlich nicht zuletzt mit der Stimme Charles Brauers zusammen, der hier wirklich gute Arbeit leistet, und mit seinem angenehm warmen Klang für eine stimmige Atmosphäre sorgt. Wer schon einmal eine Geschichte von Dickens in Buchform vor sich hatte, der weiß, dass es wirklich nicht einfach ist, seine Texte sinnhaft zu lesen!

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass dies sicherlich kein Hörbuch für jedermann ist. Wer sich jedoch für Klassiker interessiert und Lust hat sich auf Geschichten einzulassen, die ein paar Gehirnzellen mehr als gewöhnlich in Anspruch nehmen, der darf ruhig zugreifen, es sich auf seinem Sofa (vielleicht sogar am Kamin…) gemütlich machen und sich in Dickens‘ Welt entführen lassen.

Auf einen Blick:

„Am Kamin- Die Wintergeschichten“ von Charles Dickens, gelesen von Charles Brauer (2013)

Verlag: Random House Audio

ISBN-10: 383712438X

ISBN-13: 978-3837124385

Umfang: 3 Cds mit ca. 4 Std. und 17 Min. Laufzeit

Preis: 12,99 €

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s