Rezension: „Jurassic Park“ von Michael Crichton (gelesen von Oliver Rohrbeck)

Heute habe ich das Hörbuch „Jurassic Park“, welches ich freundlicherweise von Random House als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe, zu Ende gehört. Um es schonmal vorweg zu nehmen: Ich bin begeistert!

Der Milliardär John Hammond hat sich einen Traum erfüllt. Aus in Bernstein konservierten, blutsaugenden Insekten konnte in jahrelanger akribischer Forschungsarbeit Dinosaurier- DNA rekonstruiert werden. Mehrere Arten konnten auf diese Art und Weise bereits gezüchtet und in einem stark gesicherten Areal auf einer abgelegenen Insel vor der Küste Costa Ricas untergebracht werden. Ein Freizeitpark mit den Dinosauriern als Hauptattraktion ist das Ziel Hammonds und seinem Team aus begabten Wissenschaftlern, welche er um sich scharrt. Vor der Eröffnung des Parks lädt der von seiner Idee besessene Milliardär einige Paläontologen auf die Insel ein, um sie von seinem Projekt zu überzeugen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich alles aus nächster Nähe anzusehen. Die Besucher hegen so einige Zweifel an Hammonds Park. Sind die Sicherheitsvorkehrungen wirklich ausreichend? Gibt es wirklich nur weibliche Tiere im Park, um eine Fortpflanzung zu verhindern? Und sind die technischen Details wirklich alle bis ins Letzte durchdacht? Hammond fegt alle Zweifel vom Tisch und wiederholt sein Credo „Alles ist unter Kontrolle“ in schöner Regelmäßigkeit. Als sich die Dino- Experten auf eine geführte Tour durch den Park begeben scheint zunächst auch alles in Ordnung zu sein. Doch dann passiert das, was eigentlich nicht hätte passieren können- der Strom fällt aus und die Sicherheitszäune sind nicht mehr aktiv. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Und in der Besuchergruppe befinden sich Hammonds Enkelkinder…

 

Oliver Rohrbeck macht dieses Hörbuch zu einem wahren Genuss für die Ohren. Einen so spannenden Thriller in ungekürzter Version einzulesen ist wahrlich nicht einfach- doch Rohrbeck gelingt es, den Hörer die ganzen 16 Stunden in seinen Bann zu ziehen. Jeder Person verpasst er eine andere stimmliche Nuance, so dass man fasst schon den Eindruck hat, es handele sich hier um ein Hörspiel, nicht um ein Hörbuch. Die jeweiligen Stimmungen, die sich im Laufe der Story ergeben, vermittelt er so, dass man wirklich gebannt ist und dem Inhalt die ganze Zeit über sehr gut folgen kann. 

Dieses Hörbuch ist mit Sicherheit nicht nur etwas für Dino-Fans, da es sich hier in erster Linie um einen großartigen Thriller handelt. Neben der offensichtlichen Thematik des Buches geht es häufig auch um Fragen der Moral und der Ethik sowie um die Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaft, die mich während des Hörens auch immer wieder zum Nachdenken angeregt haben. Hammond ist so geblendet von seiner Idee, dass er nicht einsehen möchte, dass es nunmal Faktoren gibt, die der Mensch, so klug er auch sein mag, nicht planen und kontrollieren kann. Und gerade dann, wenn man Leben erschafft, dann darf man sich nicht wundern, wenn die erschafften Wesen das machen, wozu sie da sind- nämlich leben. Crichton hat seinen Thriller bereits 1990 geschrieben- damals waren wir in vielen Bereichen der Wissenschaft noch lange nicht da, wo wir heute stehen. Und doch passt ein Gedanke, der in dem Thriller wie ein erhobener Zeigefinger auftaucht, besser denn je in unsere heutige Zeit: Die Wissenschaft zeigt uns, was wir alles erreichen können. Sie sagt uns jedoch leider nicht, was wir lieber lassen sollten…

Dieses Hörbuch lohnt sich also auf jeden Fall!

Auf einen Blick:

„Jurassic Park“ von Michael Crichton- gelesen von Oliver Rorbeck (2013/ ungekürzte Lesung)

Verlag: Random House

ISBN-10: 3837122166

ISBN-13: 978-3837122169

Preis: 19,99 € (2 mp3 Cds)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s